Projekte Anfrage auf Klavierunterricht FAQ (22 wichtige Fragen)
     

Pianistin Jana Polianovskaia hat das Diplom als Konzertdarstellerin, Kammermusikerin und Pädagogin für das Fach Klavier an dem staatlichen Konservatorium zu St. Petersburg erworben.

Als erfahrene Solo- und Kammerpianistin hat Jana Polianovskaia das Bedürfnis ihr Können und ihre Erfahrung an andere Menschen weiterzugeben. Seit 1989 unterrichtet Jana Polianovskaia Klavier für Anfänger und Fortgeschrittene (für Kinder, Jugendliche und Erwachsene). Jana Polianovskaia legt großen wert auf die Musikalität und ausdrucksvolles Spiel. Die Schüler von Jana Polianovskaia haben nie die Rückschmerzen, da sie ihre eigene Methode der Händestellung hat. In der lockeren Atmosphäre werden nicht nur klassische und romantische sondern auch Jazz Stücke und Evergreens eingeübt.

Unterrichtssprachen: Deutsch, Englisch, Russisch.

 


CDs in Rahmen des Projekts "DaCapo" der Deutschen Zentralbuecherei fur Blinde zu Leipzig:

RUSSISCHE KLAVIERSCHULE: Teil 1, Teil 2.

Von Alexander Nikolajew. Zusammenstellung und Redaktion der dt. Ausg.: Julia Suslin. Ubersetzung aus dem Russ.: Hans-Ulrich Duffek. Nachdichtung der Liedtexte: Christian Pallet. Hamburg: Sikorski, 1999.

Das hohe Niveau der Klaviermethodik in Russland hat in der internationalen Klavierpaedagogik gro?e Anerkennung gefunden. Zur paedagogischen Unterstuetzung sind der Brailleschriftausgabe 4 Audio-CDs beigefuegt, die alle 168 in dem Band vorkommenden Musikstuecke enthalten (in Original- und Uebungstempo), eingespielt von der Pianistin Jana Polianovskaia; Spieldauer insgesamt rund 226 Minuten.

FREQUENTLY ASKED QUESTIONS (FAQ)

Bin ich fürs Klavierspielen schon zu alt?

Wie hoch ist der Zeitaufwand?

Darf ich in meiner (Miet)Wohnung überhaupt spielen?

Ich habe noch kein Klavier! Welche Möglichkeiten gibt es für mich?

Klavier oder Digital Piano (E-Klavier)?

... oder doch Keyboard?

Wo findet der Unterricht statt?

Geben Sie Unterricht auch am Wochenende?

Können Sie auch bei mir zu Hause unterrichten?

Ich kann noch keine Noten lesen. Ist das ein Problem?

Welche Ermäßigungen gibt es bei Ihnen?

Wie viel kostet Klavierunterricht?

Erteilen Sie Klavierunterricht auch in Gruppen?

Von wann bis wann geben Sie Unterricht?

Wann kann ich mit dem Unterricht anfangen?

Ich möchte meinem/er FreundIn zum Geburtstag Klavierunterricht schenken. Wie mache ich das?

Ich habe wenig Zeit (z.B. arbeite in Schichten), kann keine feste Termine einhalten - geben Sie mir Unterricht trotzdem?

Ich weiß noch nicht, ob mir das Klavierspiel liegt. Kann ich bei Ihnen eine Probestunde vereinbaren?

Ich kann den Termin nicht einhalten - muss ich den Unterricht trotzdem bezahlen?

Ich möchte öffentlich vorspielen, meine Erfolge der Familie und Freunden zeigen. Ist das möglich?

Was sollte ich für den Unterricht mitbringen? Gibt es bestimmte Voraussetzungen?

Darf ich dabei sein, wenn mein Kind bei Ihnen Unterricht hat?

Ich möchte gerne singen und mich am Klavier begeleiten. Können Sie mir das beibringen?

Welcher Unterrichtsdauer ist der Richtige für mich?

 

Bin ich fürs Klavierspielen schon zu alt?

Egal, wie alt oder jung Sie sich fühlen - Alter schützt vorm Klavierspielen nicht! Ich möchte jeden, der wirklich am Erlernen des Klavierspiels interessiert ist, ermutigen, seinen Traum zu verwirklichen und seinen Vorurteilen kritisch zu begegnen.

Das Alter meiner Schüler variiert derzeit von 6 bis 70: Die wichtigsten Voraussetzungen sind Freude am Klavierspiel, Geduld, Humor, und Spaß am Lernen.

Wie hoch ist der Zeitaufwand?

Damit das Klavierspiel wirklich gelingt und Freude schenkt, sollten Sie sich täglich mindestens 20 Minuten zum Üben gönnen und einmal in der Woche den Unterricht besuchen. Das setzt natürlich echtes Interesse am Klavierspiel voraus. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihnen das Klavierspiel wirklich liegt, können Sie gern eine Probestunde mit mir vereinbaren.

Darf ich in meiner (Miet)Wohnung überhaupt spielen?

Als Teil der Entfaltung der Persönlichkeit steht das Musizieren unter dem Schutz des Grundgesetzes - es darf in Eigentums- und in Mietwohnungen nicht verboten werden. Es sollte aber nicht an die Grenzen der Zumutbarkeit stoßen und kann daher eingeschränkt werden: Generell sollte man nicht in der Zeit zwischen 13 und 15, sowie 22 und 8 Uhr spielen. In Mietwohnungen gilt als Faustregel, dass an Werktagen bis zu vier Stunden täglich und an Sonn- und Feiertagen bis zu zwei Stunden musiziert werden darf.

Sind die Ruhezeiten in einer Hausordnung geregelt, so sind die dort enthaltenen Bestimmungen maßgeblich (OLG München, Urteil v. 21.1.1992, 13 U 2289/91, ZMR 1992, 246). Dies bedeutet, dass kein Mieter während der Ruhezeiten ein Instrument spielen darf, das außerhalb der Wohnung zu hören ist. Umgekehrt ist aber jeder Mieter berechtigt, außerhalb der Ruhezeiten zu musizieren.
Die Nachbarn müssen die Musik bis zur Grenze der Belästigung hinnehmen. Dabei kommt es nicht nur auf die Lautstärke, sondern auch auf die Dauer, die Art und die Intensität der Geräuscheinwirkung an.

Im Gegensatz zu Tonwiedergabegeräten kann bei Musikinstrumenten die Lautstärke nur beschränkt reguliert werden. Vielmehr verhindert meist die erhebliche Resonanz des Klangkörpers das Einhalten von Zimmerlautstärke. Ein generelles Verbot der Überschreitung der Zimmerlautstärke käme daher insoweit einem Verbot der Musikausübung gleich und ist unzulässig (LG Wiesbaden, ZMR 1957, 53).

Die überwiegende Rechtsprechung beschränkt daher lediglich die Ausübung des Musizierens auf bestimmte Zeiten (z. B. nur außerhalb der Ruhezeiten) und auf eine bestimmte Dauer.

Nach einem Beschluss des OLG Hamm vom 7.11.1985 (MDR 1986, 501) ist eine vertragliche Regelung, die das Musizieren auf 1 bis 2 Stunden in der Zeit von 8 bis 12 Uhr und 15 bis 19 Uhr, sonntags von 8 bis 12 Uhr beschränkt, rechtlich noch hinzunehmen.

Weiterhin kann der Mieter zur Durchführung von zumutbaren Maßnahmen zur Verminderung der Geräuschimmissionen verpflichtet werden, z. B. zum Anbringen eines schalldämpfenden Filzbelages (LG Berlin, WuM 1963, 153).

Ich habe noch kein Klavier! Welche Möglichkeiten gibt es für mich?

Es gibt mehrere Möglichkeiten:

Wenn Sie noch nicht ganz sicher sind, ob Klavierspielen Ihr Hobby werden soll oder ob der Nachwuchs die nötige Ausdauer aufbringt, können Sie sich ein Klavier kostengünstig mieten (z. B. im Piano Centrum Leipzig oder im Blüthner Laden im Alten Rathaus). Sollten Sie sich später entscheiden, ein neues Instrument zu kaufen, werden Ihnen bis zu 12 Mietzahlungen auf den Kaufpreis angerechnet).

Wenn Sie schon entschlossen dem Klavierkauf gegenübersehen, gibt es, je nach Größe des Geldbeutels, auch hier mehrere Möglichkeiten.

Wenn Sie jemanden kennen, der sich gut mit Klavieren auskennt, eignen sich natürlich auch gebrauchte Klaviere; schließlich geht´s ja in erster Linie um die Musik und nicht um Äußerlichkeiten.

Zu guter Letzt gibt es natürlich im Internet und in den Gelben Seiten genügend Anbieter und Händler für nagelneue Klaviere und Flügel. Für alle, die von nicht besonders musikfreundlichen Nachbarn umgeben sind, gibt es sogar Klaviere mit Stummschaltung, ganz zu schweigen von Ihren elektronischen Zeitgenossen, den E- Klavieren.

Wo findet der Unterricht statt?

In Leipzig-Stötteritz (Süd-Ost). Sie können mich problemlosa mit dem ÖPNV erreichen: mit der Strassenbahn 4, Bussen 74 und 79. Eine ausführliche Fahrplanauskunft bietet der LVB Fahrplanauskunft.

 

Klavier oder Digital Piano (E-Klavier)?

Lassen Sie sich in einem Geschäft für Klaviere und Digital-Pianos verschiedene Instrumente vorführen und probieren Sie das ein oder andere Instrument aus.

Ein Klavier (oder Flügel) hat einen authentischen, warmen Sound, sieht sehr schön und wertvoll aus und ist eine inflationssichere Geldanlage. Nachteile: Aufwand für das Stimmen des Instrumentes, höhere Transportkosten. Fazit: wenn Sie über ausreichend Platz und Geld verfügen, ist Klavierkauf der erste Wahl.

Ein E-Piano erhält man ab etwa 1500 € (die noch preiswertere Alternativen würde ich nicht empfelen). Vorteile: einfacher Transport, kein Klavierstimmer erforderlich, fast authentischer Sound (sehr preisabhängig), Üben mit Kopfhörern möglich. Nachteile: es bleibt nur eine Kopie des echten Klaviers. Fazit: Ein gutes E-Piano ist für den Unterricht völlig ausreichend und außerdem können Sie sich ja später ein Klavier gönnen.

...oder doch Keyboard?

Das Keyboard hat durchaus seine Berechtigung. Aber auch wer Keyboarder in einer Band werden möchte, sollte zuerst Klavier lernen. Mit einer soliden musikalischen Ausbildung am Klavier ist ein späterer Umstieg auf das Keyboard unproblematisch. Ein Umstieg auf Klavier ist in Gegenteil sehr schwierig bis gar unmöglich. Auch das Erlernen eines anderen Instrumentes oder Gesangunterricht wird Ihnen leichter fallen, wenn Sie schon Klavier spielen können.

Geben Sie Unterricht auch am Wochenende?

Nein, - auch nicht gegen Aufpreis. Meinen Unterricht biete ich Ihnen von Montag bis Freitag von 8 - 13 Uhr und von 14 - 19 Uhr an. Außnahme ist, wenn Sie Ihre feste Zeit an einem Werktag durch mein Verschulden nicht wahrnehmen konnten.

Ich kann noch keine Noten lesen. Ist das ein Problem?

Überhaupt nicht. Das Notenlesen bringe ich Ihnen bei. Wichtig ist allerdings auch das eigenständige Üben zu Hause.

Welche Ermäßigungen gibt es bei Ihnen?

Bei mir gibt es ein 2% Geschwister oder Mutter/Kind Rabatt.

Auch wenn Sie einen Intensivkurs buchen (ab 3mal pro Woche), bekommen Sie ein 5% Rabatt.

Wenn Sie Arbeitslosengeld II/Sozialgeld nach SGB II, Wohngeld oder Kinderzuschlag beziehen, können Sie mit Kopie des Unterrichtsvertrages im Rahmen der "Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben für Kinder und Jugendliche" für Ihr Kind einen monatlischen 10-Euro-Zuschuss aus dem Bildungspaket beantragen.

Wie viel kostet Klavierunterricht?

Stand: August 2017

MONATSPREISE (VERTRAGABSCHLUSS)

ERWACHSENE

60 Min. /Woche - 105 Euro (1260 Euro pro Jahr)

45 Min. /Woche - 95 Euro (1140 Euro pro Jahr)

30 Min. /Woche - 85 Euro (1020 Euro pro Jahr)

60 Min. / vierzehntägig - 70 Euro (840 Euro pro Jahr)

 

KINDER

60 Min. /Woche - 99 Euro (1188 Euro pro Jahr)

45 Min. /Woche - 85 Euro (1020 Euro pro Jahr)

30 Min. /Woche - 69 Euro (828 Euro pro Jahr)

 

STUNDENPREISE

ERWACHSENE und Studiumvorbereitung

60 Min. - 40 Euro

45 Min. - 35 Euro

30 Min. - 30 Euro

60 Min. / vierzehntägig - 40 Euro

60 Min. in Gruppen ab 2 Schüler - 60 Euro

KINDER

60 Min. - 35 Euro

45 Min. - 30 Euro

30 Min. - 25 Euro

Erteilen Sie Klavierunterricht auch in Gruppen?

Nein. Klavierunterricht ist sehr persönliche Angelegenheit. Jeder Mensch hat individuelle Vorlieben, Stärken und Schwächen.
Deshalb halte ich Gruppenklavierunterricht für wenig sinnvoll. Für mich ist das eher ein"Geschäftsmodell", das wenig mit Unterrichtserfolg zu tun hat.

Für Musiktheorie oder Gehörbildung ist dagegen Gruppenunterricht durchaus sinnvoll.

Können Sie auch bei mir zu Hause unterrichten?

Nein, den Unterricht gibt es nur bei mir in Leipzig-Stötteritz.

Von wann bis wann geben Sie Unterricht?

Den Unterricht gibt´s werktags von 8 - 13 Uhr und von 14 - 19 Uhr.

Ich möchte meinem/er FreundIn zum Geburtstag Klavierunterricht schenken. Wie mache ich das?

Zwar kann man bei mir auch einen Gutschein für Klavierunterricht erwerben. Eine wichtige Voraussetzung ist aber, dass Sie den Vorlieben der beschenkten Person sicher sind.

Ich habe wenig Zeit (arbeite z. B. in Schichten), kann keine feste Termine einhalten - geben Sie mir Unterricht trotzdem?

Ja, wir können die Zahl der Unterrichtsstunden festlegen, die Termine aber von Woche zu Woche machen. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass ich keine kurzfristigen Termine unter zwei Tage vereinbaren kann.

Ich weiß noch nicht, ob mir das Klavierspiel liegt. Kann ich bei Ihnen eine Probestunde vereinbaren?

Ja. Sie können bis zu einem Monat den Klavierunterricht Stundenweise bezahlen (siehe Wie viel kostet der Unterricht?) und sich die ganze Summe bei Vertragabschluss anrechnen lassen.

 

Ich kann den Termin nicht einhalten - muss ich den Unterricht trotzdem bezahlen?

Obwohl ich für vom Schüler abgesagte oder versäumte Unterrichtsstunden nicht nachleistungspflichtig bin (§ 615 BGB ), werde ich solche Unterrichtsstunden nach Möglichkeit nachgeben, wenn ich im Falle ernstlicher Verhinderung mindestens 48 Stunden vorher davon Kenntnis erhalten habe. Die von mir abgesagte Unterrichtsstunden (wg. Krankeit, Konzertreise o.ä.) werden nachgeholt, ersatzweise wird das anteilige Honorar zurückerstattet.

Ich möchte öffentlich vorspielen, meine Erfolge der Familie und Freunden zeigen. Ist das möglich?

Ja. 1-2 mal pro Jahr verantstalte ich ein öffentliches Schülerkonzert im Piano Centrum oder Leipzig Pianos .

Was sollte ich für den Unterricht mitbringen? Gibt es bestimmte Voraussetzungen?

Jein. Wenn Sie sich für Musik, das Klavier und den musikalischen (Selbst-)Ausdruck begeistern, sind alle Voraussetzungen erfüllt: Denn dann sind Ihnen das Lernen selbst und die kleinen oder größeren Fortschritte die reinste Freude. Sie sind neugierig und haben Spaß an der eigenen Entwicklung; Herausforderungen und "Schwierigkeiten" begegnen Sie mit Geduld, Muße und Selbstachtung. Für Ihre Musik gönnen Sie sich täglich mindestens 20 Minuten, in denen Sie bewusst und konzentriert üben können. Das Klavierspiel ist Ihnen ein Genuss; kein ehrgeiziges Leistungsprojekt und keine zusätzliche Bürde, die Ihren Terminplan zum Bersten bringt.
Voraussetzung für erfolgreiches Lernen ist der Zugang zum Klavier (kein E-Piano, kein Keyboard), so dass Sie täglich üben können.

Überprüfen Sie Ihre Motivation, wenn Sie absolut keine Zeit zum Musizieren finden können; wenn Ihnen das Musizieren "ohne Aufsicht" keine Freude bereitet oder das Klavierspiel eher Mittel zum Zweck ist (Gehirnjogging, Zeitvertreib, Weiterbildungsmaßnahme).

Finden Sie selbst heraus, ob Ihnen das Klavierspiel liegt! Vereinbaren Sie eine Probestunde oder testen Sie Ihre Motivation und den Unterricht für ein bis zwei Monate: Es gibt keine Verträge. Nach dieser Testphase werden Sie Zeitaufwand und Spaßfaktor selbst besser einschätzen können.

Darf ich dabei sein, wenn mein Kind bei Ihnen Unterricht hat?

Jein. Ein Verbot gibt es selbstverständlich nicht. Aber meiner Erfahrung nach sind die Kinder viel konzerntrierter und kontaktfreudiger, wenn wir "unter vier Augen" sind und das ist eine wichtige Voraussetzung fürs erfolgreiche Lernen. Bei Vorschulkindern empfielt es sich, dass ein Elternteil am Ende des Unterrichts wiederkommt, damit ein Kind zeigen kann, was es gelernt hat.

Ich möchte gerne singen und mich am Klavier begeleiten. Können Sie mir das beibringen?

Wer gerne lernen möchte, wie er sich oder jemand anderen mit dem Klavier begleitet, der ist bei mir richtig.

Lieder werden anhand der Akkordsymbole auf einfache Art begleitet. Ziel ist es, eine einfache Begleitung anhand der Akkordsymbole sofort spielen zu können, ohne dass man das Lied vorher zu Hause übt und sich eine passende Begleitung zurechtlegt oder gar ausnotiert. Die Begleitung besteht aus einfachen Spielmustern. Die linke Hand spielt den Bass, die rechte den Akkord, die Melodie wird nicht mitgespielt, sondern gesungen.

Welcher Unterrichtsdauer ist der Richtige für mich?

Für die Dauer der Klavierstunde empfehle ich Folgendes (ungefähr-Werte):

•Kinder im Vorschulalter: 1-2 mal 30 min Klavierunterricht wöchentlich

•Kinder und Jugendliche: 1-2 mal 45/60 min Klavierunterricht wöchentlich

•Erwachsene: je nach Selbstdisziplin und Niveau 45-60 min wöchentlich oder 60 min Klavierunterricht zweiwöchentlich

Wann kann ich mit dem Unterricht anfangen?

Im Regelfall recht kurzfristig! Die Unterrichtstermine werden einvernehmlich vereinbart. Ich versuche natürlich auch besondere Terminwünsche zu berücksichtigen. Selbstverständlich kann ich dafür nicht in jedem Fall garantieren, aber ich versuche die terminlichen Möglichkeiten der Schüler so gut wie möglich in die Planungen mit einzubeziehen. Langfristige Anmeldungen erleichtern das Einrichten von Wunschterminen an der Klavierschule erheblich.

 


Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus. Nach Erhalt Ihrer Nachricht
werde ich mich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzten.
Anfrage auf Klavierunterricht
Interesse als:
für Stunden wöchentlich.
PLZ: Ort:
Straße/Hausnummer:
Rückruf-Telefonnummer:
Ihre E-Mail Adresse:
Formular:

Jana Polianowskaia ist gelistet in Instrumentalunterricht Leipzig


Noch interessant: Ilona Linke - Blockflötenunterricht für Kinder und Erwachsene





www.musiklehrer.de Die Musiklehrervermittlung